Air Force 1 Schuhe waren ursprünglich als Basketballschuhe gedacht. 1982 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, legte das Nike Air Force 1 Modell einen wahren Siegeszug hin. In der Hip Hop-Szene längst ein absoluter Klassiker, scheint die Schuh-Legende nun eine Art Comeback zu feiern. Wohlgemerkt nicht das erste, denn in den letzten 28 Jahren seines Daseins erschienen sage und schreibe über 1700 Variationen der Sneajer-Legende. Unzählige Materialien wurden verwendet und verschiedenste Farbkombis auf den Markt gebracht. Am beliebtesten dürfte dennoch das Modell in schlichtem weiß sein.

Air Force 1: 07 derzeit der Szene-Renner

Zugegeben, ein Geheimtipp ist auch das Air Force 1 07 Modell längst nicht mehr. Wobei es auch schwer sein dürfte überhaupt etwas geheim zu halten, was mit dieser Schuh-Legender in Verbindung gebracht wird. Bereits zum Verkaufsstart 1982 gab es viel Wirbel um ihn. Der Grund: Mit dem Air Force 1 führte Nike seine damalige Innovation, die Nike-Air-Technologie ein. Ursprünglich war der Schuh natürlich wirklich für ausschließlich für Basketballer gedacht. Bereits zwei Jahre nach Markteinführung merkte aber auch Nike, dass nicht nur Sportler, sondern der Großteil der Jugend auf ihre Basketballschuhe abfährt. Dieses Phänomen hält bis heute an. Musiker, insbesondere aus der Hip-Hop-Szene widmeten dem Schuh ganze Songs (Nelly, Kool Savas, DJ Premier etc.). Vielleicht ist dies auch mit ein Grund, dass der Nike Air Force 1 07 im Jahr 2010 gefragter denn je ist. Retro und Revivals längst vergangener Mode-Trends sind wieder stark im Kommen. Kein Wunder also, dass man derzeit vermehrt Fashion-Begeisterte in den Air Force 1 Tretern sieht. Wir sind gespannt, was sich Nike anlässlich des 30. Geburtstags einfallen lassen wird.