Bullboxer Schuhe: Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen. Angefangen bei der Bullboxer Stiefelette über den Bullboxer Slipper bin hin zum „normalen“ Schnürrschuh aus der Schuhmanufaktur Bullboxer. Nicht zu vergessen die Zehensandalen, derzeit sehr angesagten Ankle Boots und ebenfalls bei Trendsettern beliebten Peeptoes und Ballerinas. Das dieses Jahr volljährig werdende Unternehmen (Gründungsjahr ist 1992), zeichnet sich neben seiner Vielseitigkeit auch durch sein Gespür für aktuelle Trends und kreative Designs aus. Bullboxer zählt zur Trend-Design-Gruppe und diese scheinen ihr Handwerk, insbesondere im Bereich der Damen und Herrenschuhe zu verstehen.

Bullboxer Schuhe: frische Trends & kreative Designs

Mag sein, dass es daran liegt, dass die Design Abteilung von Bullboxer in Italien ansässig ist, mag sein, dass man einfach nur die richtigen Leute mit der notwendigen Portion Kreativität und einem guten Gespür für neue Schuh-Trends im eigenen Hause arbeiten weiß – Bullboxer Schuhe sind jedenfalls nach wie vor beliebt und die Erfolgsgeschichte der Trendschuh-Marke dürfte noch lange nicht ihren Höhepunkt erreicht haben. Dabei beschränkt sich das Label keineswegs nur auf Mitteleuropa. Auch in Asien und den Vereinigten Staaten finden die Schuhkollektionen aus dem Hause Bullboxer Anklang bei modebewussten Damen und zunehmend auch bei der Herren-Welt. Darüber hinaus sieht man vermehrt Bullboxer-Schuhe auf den Straßen Italiens, den Niederlanden, nicht zu vergessen den deutschen Metropolen. Auffallend bei beliebten Modellen wie beispielsweise der Bullboxer Ballerina aus braunem Leder oder auch dem in Antikleder gehaltenen Herrenslipper, ist das typische Design dieses Labels. Irgendwie erkennt man bereits ohne auf das Label zu sehen, dass diese Schuhe aus dem Hause Bullboxer stammen. Zum einen mag dies an den speziellen Farbtönen liegen, vielleicht aber zum anderen auch dem teilweise als „Robust-Elegant“ zu beschreibenden Look dieser Schuhe.

Für Bullboxer Schuhe bei Zalando hier klicken:

Versand GRATIS!