Der als Anti Cellulite Schuh umworbene Joya stammt, wer hätte es anders erwartet, ebenfalls vom renommierten Schuh-Erfinder Karl Müller. Über die Vorzüge seines derzeit in der Presse hochgelobten kyBoot Schuhs haben wir bereits berichtet (siehe kyBoot Vorteile & Infos zum kyBoot im Überblick). Doch was hat es mit dem Joya auf sich? Wie ist der Joya Schuh konstruiert, welche Vorteile birgt sein Tragen und welche Infos sind bislang allgemein zu diesem Schuh bekannt?. Fragen, die in diesem Beitrag beantwortet werden sollen. Darüber hinaus wird auch darauf eingegangen, was Ärzte, Ortopäden und Spezialisten aus dem Bereich Bewegung zu der Schuh-Erfindung Joya zu sagen haben.

Der Joya Schuh im Überblick

Joya bedeutet „Freude“, das ist schon mal ein sympathischer Ansatz finden wir. Und tatsächlich, liest man die Interviews, in denen der Sohn des MBT Erfindern Karl Müller von sich und seinen Erfindungen im Bereich der Schuhe erzählt, wird man direkt bemerken: Diesem Mann macht sein Beruf bzw. das Erfinden gesundheitlicher und gut durchdachter Schuhe jede Menge Spaß. Geht es nach dem Erfinder des Joya Schuhs, soll dieser beflügeln, ein nie dagewesenes Geh-Gefühl vermitteln – kurzum: Joya sorgt für ein Mehr an Wohlbefinden. Ermöglicht wird dies durch eine neuartige recht futuristisch anmutende spezielle Sohle, die Joya-Sohle.

Die Vorteile der Joya Schuhe: Anti Cellulite, Rücken- und Fusschmerz lindernd …

Die Vorteile der Joya Schuhe ähneln natürlich denen der bereits vorgestellten kyBoots. Wundern sollte man sich darüber nicht. Hier handelt es sich nicht etwa um Betriebsspionage, sondern vielmehr um ein und dieselbe Person, die beide Schuhe erfunden hat. Das Konzept der Joya Schuhe ist schnell erklärt: Beim Gehen federt der Joya jeden Schritt sanft ab. Joya beflügelt lautet das Motto. Das Schöne ist dabei, dass man für die Benutzung der Joya Schuhe keine spezielle Unterweisung oder Schulung braucht. Reinsteigen, loslaufen und die Vorteile genießen ist bei dieser Schuh-Art kein Problem. Geht es nach den Machern muss man eben gerade nicht lernen, wie man mit dem Joya richtig geht. Im Gegenteil, der Joya lehrt den Träger laufen und passt sich gleichfalls aber auch dem jeweiligen Gangmuster an. Wie beim kyBoot verfügen auch die Joya Schuhe über eine ausgeklügelte Frischluftzufuhr. Über die Luftpolstersohle werden die Frischluftströme in das Innere der Joya Schuhe transportiert. Gleichzeitig tritt Feuchtigkeit, die beim Gehen auftreten kann nach Außen aus.

Joya Schuhe & Experten-Meinungen

Experten zufolge empfehlen sich die Joya Schuhe für Menschen, die an Rücken- und Fusschmerzen leiden. Darüber hinaus können Joya Schuhe bei Arthrose und Bandscheibenvorfällen helfen. Auf der Internetpräsenz von Joya Schuhe Schweiz äußert sich PD Dr. med. Oberholzer, seines Zeichens Facharzt in der Orthopädie und Unfallchirugie FMH Zürich zu Joya Schuhen dahingehend, dass auch er diese spezielle Schuh-Art für sehr gelenkschonend hält. Das Tragen dieser Schuhe biete sich demnach sowohl aus prophylaktischen Gründen vor einer Operation als auch zur Unterstützung der Genese nach einer Operation an. Auch Bewegungswissenschaftlerin Kerstin Metzler lobt Karl Müllers Erfindung. Ihr zufolge bewirken Joya Schuhe durch den spezifischen Gebrauch der Fussmuskulatur eine Aktivierung der gesamten Muskelkette von Fuss bis Kopf. Dies sei beim ursprünglichen Gang des Menschen auch vorgesehen.

Joya Schuhe Angebote: Für jeden der passende Geschmack

Joya Schuhe gibt es sowohl speziell für Herren als auch für Damen. Die Farben reichen dabei von Fresh Beige bis hin zu Monte Carlo Black und von Klettverschluss bis Schnürrschuh.Das Modell Joyssy wurde zudem speziell für Kinder entwickelt und soll ein gesundes Wachstum fördern. Vertrieben werden die Joya Schuhe derzeit in allen größeren Städten und gut sortierten Schuhgeschäften. Darüber hinaus kann man sie in Online Shops erwerben. Dass man von den Joya Schuhen in absehbarer Zukunft noch mehr hören wird, ist zu erwarten.