Reebook Easytone, ihr Tragen soll für einen knackigen Po sorgen und dürfte vor allem die Damenwelt verstärkt interessieren. Was nicht heißen soll, dass sie nicht auch für Mann von Welt interessant sein, für einige Ausgaben dieser Spezies vielleicht gar DIE Lösung darstellen könnten. Wirft man einen Blick auf aktuelle Werbeplakate oder TVspots zum Thema Reebock Easytone bekommt man darüberhinaus ohnehin den Eindruck die Werbetreibenden hätten ausschließlich Männer mit ihren Kampagnen im Auge. Allzu erotisch sind diese aufgemacht. Über eine Ausführung dieser Werbung, im konkreten Fall mit Helena Christensen, oder besser gesagt deren 40jährigen makellosen, durchtranierten Körper haben wir erst kürzlich berichtet. Vermehrt wird nun die Frage laut, ob es sich bei der ganzen Geschichte nur um eine hervorragend durchdachte Werbestrategie handelt und / oder aber auch etwas an den Versprechungen dran ist. Kann man durch das Tragen der Reebok Easytones und Skechers Shape Ups tatsächlich einen knackigen Po, einen Helena Christensen Körper bekommen?

Hintergrund bei den Reebok Easytone Schuhen ist, dass sie beim alltäglichen Tragen bzw. Laufen einen gewissen Workout-Effekt erzielen und somit auch die Muskulatur stärken sollen. Das Ergebnis soll sowohl ein durchtrainierter, straffer Po als auch sportlich anmutende Beine sein. Funktionieren soll dies, indem der mit einer speziellen Sohlendämpfung ausgestattete Easytone eine Art Wackelbretteffekt bewirkt, wodurch letztendlich auch die  Tiefenmuskulatur stimuliert werden soll. Hört sich soweit schlüssig an. Wünschenswert wäre es dennoch, wenn hierzu wissenschaftliche Studien gemacht würden, die diesen positiven Effekt fundiert untermauern. Warten wir es ab – vielleicht liefert Reebok ja diese „Beweise“ noch nach. Bis dahin gilt es den gestählten Körper von Christensen zu bewundern. Was das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Skechers angeht, sei an dieser Stelle auf den folgenden Artikel verwiesen: Skechers Shape Ups: Schuhe für einen knackigen Po. Dort wird auch auf das Thema „wissenschaftliche Studien‘ eingegangen.

Anbei einer der aktuellen TVSpots zu den Reebok Easytone Meisterwerken – Vorsicht: Hot Stuff!